Veröffentlichungen

Cover_Sandseele_cr_Christian_Taszarek.png

Sandseele (2021) – Ein Afghanistanroman

​​

Afghanistan Ende 2008. Die internationale Schutztruppe ISAF droht zu scheitern. Die Taliban erheben sich erneut und drängen auch die Bundeswehrsoldaten in ihre Feldlager zurück. Eine gemeinsame deutsch-afghanische Operation soll das Blatt wenden. Ziel ist die gefährlichste Provinz im Norden: Kunduz.

 

Zehn Jahre lang hat der ehemalige Offizier Martin Küfer seine Erinnerung an diese Operation verdrängt. Als er nach einem Anschlag in Mazar-e-Sharif unerwartet seinen afghanischen Freund Abdul in der Tagesschau erkennt, holt ihn die Vergangenheit ein.

Zum Romantrailer, Hintergrund, Soundtrack von Jesse Cole bitte hier klicken.

Wolf Gregis: Sandseele. Roman. Rostock: Isegrimm Literatur, 2021. 382 Seiten. 15,- € (Softcover, ISBN 9783754316023) und 9,99 € (eBook, ISBN 9783754392577)

Afghanistan surreal (2017) – Episoden des Einsatzes

​​

Afghanistan surreal bündelt und gestaltet die individuellen Wahrnehmungen eines deutschen Soldaten im Auslandseinsatz in Afghanistan zu einer formenreichen und episodenhaften Erzählung. Diese setzt sich schlaglichtartig mit den Erfahrungen des Menschen in Uniform und seiner Entwicklung im Einsatz auseinander. Afghanistan surreal leuchtet dabei den Rahmen des psychischen Spannungsfeldes aus, in dem sich ein deutscher Soldat am Hindukusch bewegt. Damit übersteigt es die Einzelerfahrung und lässt erahnen, zwischen welchen Polen sich deutsche Soldaten in bewaffneten Konflikten des 21. Jahrhunderts bewegen.

Zur Beschreibung und Einordnung bitte hier klicken.

Breton, Friedrich [Gregis, Wolf]:  Afghanistan surreal. Wahrnehmungen eines deutschen Soldaten. 2., durchges. Auflage. 2017.